Das Morsum Kliff

1

Das Morsum Kliff befindet sich auf der Ostseite der Insel. Es zeigt einen Einblick in 10 Millionen Jahre der Sylter Erdgeschichte vom Eiszeitalter bis zum oberen Tertiär. Das Kliff gehört zu den bedeutendsten Geotopen in Deutschland. Schon 1923 wurde es mit der angrenzenden Heidelandschaft unter Naturschutz gestellt. Das Morsum Kliff und das Listland im Sylter Norden gehören zu den ältesten Naturschutzgebieten Schleswig-Holsteins.

   
2

Geotope sind erdgeschichtliche Sehenswürdigkeiten, die eine wissenschaftliche Bedeutung, Schönheit oder Seltenheit besitzen. An der Art der Ablagerungen, die von marinen Sedimenten über Flusssande aus der Zeit der Landwerdung bis hin zu glazialen Ablagerungen mit durch Eistektonik bedingten Verfaltungen reichen, kann man den klimatischen Wandel im Jungtertiär, also während der letzten 8 bis 10 Millionen Jahre verfolgen.

Beim nationalen Geotop Morsum Kliff handelt es sich um ein geologisches Fenster

 

   
3

Das Morsum Kliff besteht aus an der Farbe gut erkennbaren drei unterschiedlichen Schichten, dem blauschwarzen Glimmerton, dem rostroten Limonitsandstein und dem weißen Kaolinsand.

Diese Schichten, ursprünglich horizontal übereinander abgelagert, wurden während der Saale-Eiszeit von Gletschern so gestaucht und verschoben, dass sie jetzt nebeneinander liegen.

   
4

Das Morsum Kliff ist nicht nur geologisch einzigartig. Auch die Heide mit seltenen Tier- und Pflanzenarten, das Wattenmmeer, zahlreiche Funde aus der Vor- und Frühgeschichte und nicht zuletzt die Schönheit verleihen dieser Landschaft eine besondere Faszination.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, verwenden wir Cookies auf dieser Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen